Musiker*innen

Evelyn FINK-MENNEL

Evelyn Fink-Mennel
Instrument: Violine

„Seit einer 2009 initiierten Feldforschung zur Musik der Zuwanderer in Vorarlberg engagiere ich mich für das musikalische Miteinander von Menschen und Musikern verschiedener Herkunftskulturen in Vorarlberg. Diese Begegnungen eröffnen beiden Seiten, der Mehrheits- wie Zuwanderercommunity neue Lern- und Aktionsräume abseits abgedroschener Weltmusikfusionen. Neben dem musikalischen Potential betonen diese Interaktionen gesellschaftspolitisch Bedeutsames: mit den Mitteln der Musik wird der wertschätzend vorurteilslose Umgang zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion gelebt und Kommunikation in verschiedenen Musiksprachen gepflegt.“

Nach dem Studium der Violine an der Musikuniversität Wien (IGP I und II mit Auszeichnung; Diplomarbeit zum „Jodler im Bregenzerwald“), von 1998 bis 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie der Musikuniversität Wien (MDW), Lehrtätigkeit ebendort sowie an der Universität Mozartum Salzburg. 2008 Abschluss Aufbaustudium „Kulturmanagement“ an der MDW und Initiative für „Jodelkurse“ in Vorarlberg. Seit 2010 Lehrtätigkeit und Volksmusikforschung am Vorarlberger Landeskonservatorium (Zentrum Volksmusikforschung Bodenseeraum) mit den Schwerpunkten „Folk“ und „Töne zur Migration in Vorarlberg“ (www.migraton.at). Seit 2004 Musikkuratorin „Walserherbst“ und 2016 Gründung und Leiterin der Musikwerkstatt „Radix“ in St. Gerold. Seit 2009 Leiterin der niederösterreichischen Musikwerkstatt „glatt&verkehrt“, Zahlreiche CDs, Bücher und Beiträge zu Themen der Volksmusik in den Alpen und zur Kunstmusik. Als Musikerin aktuell tätig mit den Ensembles „Zündschnur & Band“, „finkslinggs“ und dem Geigenkollektiv „Messis Cellogruppe“.

Kontakt:
Telefon:+43 (0)676 4355055
Mail: evelyn.fink-mennel@vlk.snv.at